William Kentridge,
„More Sweetly Play the Dance“, 2015,
Foto/Montage: Franz Wamhof

Eyal Gever, „Water Dancer“, 2015,
3D-Simulation auf Fontäne,
Foto: Franz Wamhof

 

Im Volksmund heißen sie Salinen und jeder denkt dabei an prickelnd frische Luft und den leichten Salzgeschmack auf den Lippen. Die Bauwerke waren damals Bestandteile der Salzfabrik. Seit der Schließung des Salzwerkes 1969 dienen die Gradierwerke heute allein als Freiluftinhalatoren. Die Bad

 

Rothenfelder Salzvorkommen lagern seit Urzeiten in mehr als 3.000 Meter Tiefe.

 

Seit dem Jahr 2007 findet im Abstand von zwei Jahren die lichtsicht Projektions-Biennale in Bad Rothenfelde statt. Sie verbindet den Aufenthalt mit einem außergewöhnlichen Kunsterlebnis. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlen die imposanten Gradierwerke im Park des beliebten Kurortes am Teutoburger Wald und werden zu Leinwänden für Projektionen, Lichtkunst und interaktiver Kunstperformances.
Die 6. Biennale findet von Mitte September 2017 bis Anfang Februar 2018 statt. Mehr Infos erhalten Sie unter: www.lichtsicht-biennale.de

 


Wir hoffen, Sie haben einen schönen Aufenthalt in Bad Rothenfelde.